RICHARD DAVID PRECHT

RICHARD DAVID PRECHT

In Brixen (ITA) steigt eine hochkarätige Risiko-Diskussion: Unter der Leitung von Florian Rudig diskutieren Grenzgänger, Abenteurer und Wissenschafter über riskante Chancen zur Veränderung und Weiterentwicklung.

Auf der Bühne sitzen:
>>  Richard David Precht, Deutschlands Medienphilosoph Nr. 1
>>  Ewa Wisnierska, weltbeste Gleitschirmpilotin mit Grenzgang
>>  Arne Dietrich, Professor für Psychologie und Neurowissenschaften (USA)
>>  Marcus Hellwig, Bild-Journalist, 5 Monate iranisches Foltergefängnis
>>  Oswald Oelz, Arzt und Bergsteigerin der Todeszone

Während die Abenteuer von wenigen Grenzgängern zusehends gefährlicher werden, scheint die breite Masse unserer Gesellschaft von Komfortzonen und einem oft wenig inspirierten Berufsalltag erdrückt zu werden. Die Risikobereitschaft tritt vermehrt in den Hintergrund. Veränderungen erzeugen Angst und Unsicherheit.

Risikoforscher wissen, dass Menschen in Wirklichkeit nicht immer das Risiko scheuen, sondern Verluste.

Die IMS Diskussion „Leute, riskiert!“ setzt dabei zwei Pole entgegen, die Risikobereiten den Risikoscheuen. Florian Rudig moderiert seit einigen Jahren Diskussionen und Foren im Zuge des International Mountain Summit – der jährlichen Zusammenkunft weltweit führender Bergexperten, Alpinisten und Grenzgängern.

Fotos: (c) IMS.